Bad Segeberg an der holsteinischen Schweiz

Wechselnde Landschaften in Bad Segeberg

Lage

Als Tor zur Holsteinischen Schweiz liegt Bad Segeberg im Herzen des Städtedreiecks Kiel, Lübeck und Hamburg

Die Natur ist durch die für Schleswig-Holstein charakteristische hügelige Wald-, Knick-, und Seenlandschaft geprägt, die zu Radtouren, Wanderungen und Spaziergängen einlädt.

Vor allem bekannt ist Bad Segeberg durch die Karl-May Festspiele. Lassen Sie sich zurück in den Wilden Westen versetzen und erleben Sie eine fantastische Show im Freilichttheater Bad Segeberg.

Sehenswürdigkeiten

Eine Entdeckungsreise zum 91 Meter hohen Kalkberg mit seinen Höhlen wird Ihren Besuch in Bad Segeberg garantiert zu einem unvergesslichen Erlebnis machen.

Das "Indian Village" mit dem Nebraska-Haus am Freilichttheater bietet eine kulturhistorische Ausstellung mit Waffen und Gebrauchsgegenständen der nordamerikanischen Indianer und der weißen Pioniere.

Bad Segeberg blickt auf über 850 Jahre wechselvolle Stadtgeschichte zurück. Angeregt durch den Mönch Vicelin ließ Kaiser Lothar III. 1134 auf der Spitze des Kalkberges die Siegesburg errichten. Am Fuße des Berges entstanden eine Kirche und ein Kloster. Die Siegesburg wurde im 30-jährigen Krieg zerstört. Das älteste erhaltene Gebäude ist das Alt-Segeberger Bürgerhaus, das heute ein interessantes Heimatmuseum beherbergt.

Die St. Marienkirche ist eines der bedeutendsten romanischen Bauwerke in Norddeutschland. Ihr Schnitzaltar ist ein prachtvolles Werk aus dem 16. Jahrhundert. Der Baubeginn der Kirche fällt in das Jahr 1156. Es ist der erste Bau überhaupt, in dem das Gewölbe aus Backstein geschaffen wurde.

Wiederkehrende Veranstaltungen

Am Fuße des Kalkberges finden alljährlich in einer der schönsten Freilichtbühnen Europas die Karl-May-Spiele mit bekannten Schauspielern und tausenden Winnetou-Fans statt.

Es wird zudem ein abwechslungsreiches Programm an Open-Air-Konzerten in dem Freilichttheater angeboten.