Eutin

Die Stadt der Bräutigamseiche

Lage

Besuchen Sie Eutin inmitten der Holsteinischen Schweiz und erkunden das berühmte Eutiner Schloss. Die Rosenstadt ist nur unweit der südlichen Ostseeküste von Schleswig-Holstein entfernt und zeichnet sich durch die unmittelbare Nähe zu den malerischen Seen aus.

Natur

Eutin erhielt den Beinamen "Rosenstadt" aufgrund seiner zahlreichen prachtvollen Bepflanzungen. Kurz vor dem Ortseingang Eutin-Neudorf findet man die so genannte "Bräutigamseiche". Sie ist über 500 Jahre alt und besitzt als einziger Baum eine eigene Postanschrift. Die Legende spricht von einer heimlichen Liebesbeziehung, bei der das Paar nur über in einer Eiche versteckte Liebesbriefe Kontakt halten konnte. Noch heute können sich Besucher mittels Botschaften, die sie in der Eiche ablegen, auf Partnersuche begeben. Geheim bleiben diese allerdings nicht, denn jeder Besucher darf inliegende Briefe auch lesen.

Die idyllische Lage des Ukleisees inmitten tiefer Wälder hat dafür gesorgt, dass sich um seine Entstehung Sagen und Mythen ranken. Eine überlieferte Fabel erzählt von einer Liebesbeziehung zwischen einem Ritter und einem armen Bauernmädchen. Als der Ritter seiner Geliebten untreu wurde und eine andere zur Frau nehmen wollte, soll das Bauernmädchen vor Gram verstorben sein. Der Geist der Unglücklichen rächte sich und soll den Ritter und seine Zukünftige am Hochzeitstag samt Kapelle mittels eines wolkenbruchartigen Regens verschlungen haben. Seither liegt an dieser Stelle der See und bewahrt das Geheimnis seiner Entstehung in der Tiefe.

Sehenswürdigkeiten

Die original ausgestatteten barocken Räume des Eutiner Schlosses laden zu einer spannenden Führung ein. Die Lage des Schlosses ist sehr idyllisch, da es von einem Wassergraben umgeben ist und direkt am See liegt.

Zudem ist Eutin bekannt als Geburtsstätte des Komponisten Carl Maria von Weber, der als bedeutender Vertreter der Romantischen Oper mit dem "Freischütz" Weltruhm erlangte.

Das Jagdschlösschen am Ukleisee in Sielbeck aus dem Jahre 1776 befindet sich auf einer erhöhten Landzunge zwischen dem Keller- und Ukleisee inmitten einer idyllischen Waldlandschaft. Das Gebäude wurde im Laufe der Zeit als Teepavillon, Lusthaus für kleine Feierlichkeiten sowie als Jagdschloss genutzt.

Wiederkehrende Veranstaltungen

Jährlich im Juli/ August werden die Eutiner Sommerspiele auf einer großen Freilichtbühne veranstaltet. Zusätzlich finden regelmäßig tolle Konzerte, Lesungen oder Ausstellungen statt.