Home ›› Schleswig-Holstein erleben ›› Radwandern ›› Ostseeküstenradweg

Ostseeküstenradweg - Über 450 Kilometer Fahrrad-Spaß

Wenn die Tage kürzer werden und der Wind an der Ostseeküste manchmal wieder etwas kräftiger um die Nase weht, geht die Saison für begeisterte Aktivurlauber erst richtig los.

Denn gerade im Herbst eignet sich die schleswig-holsteinische Ostseeküste ganz besonders zum Fahrradfahren.

Aktive Freizeitgestaltung und Reserven für den langen Winter tanken: 452 Kilometer Ostseeküsten-Radweg sind ideal, um das gesunde Klima und die klare Luft an der Ostseeküste Schleswig-Holsteins aktiv zu genießen. Durch gut ausgeschilderte Routen ist der Ostseeküsten-Radweg schon lange eines der beliebtesten Ziele der Fahrrad-Urlauber. Familiengeeignete Flachland-Kilometer von Krusau an der dänischen Grenze bis auf den Priwall bei Travemünde (oder umgekehrt) machen müde Knochen munter. Den Kurs Kurs können trainierte Biker in gut sechs Tagen (etwa 74 Kilometer pro Etappe) schaffen. Familien und gemütliche Radler sollten zehn Tage einplanen.

Mal führt die Strecke auf dem Deich entlang, mal dicht am Strand. Mal radelt man hoch oben auf einem Steilufer oder durch ein Fischerdorf. Immer in der reinen Ostseeluft, fast immer mit der Ostsee in Sichtweite.

Die Radwanderkarte ?Ostseeküsten-Radweg?, herausgegeben vom Ostseebäderverband Schleswig-Holstein e.V., verzeichnet nicht nur Sehenswürdigkeiten entlang der Strecke, sondern gibt auch nützliche Tipps für die Suche nach einem geeigneten Quartier. So findet sich abends schnell ein Bett für müde Radler. Bei Bedarf sorgen außerdem gute Bahnverbindungen dafür, dass die Radler von Station zu Station gelangen.

Weitere Informationen finden Sie unter: www.ostseekuesten-radweg.de