Nördliche Ostseeküste

Urlaubsgenuss von der Schlei bis zur Ostsee

Die nördliche Ostseeküste erstreckt sich von Flensburg im Norden über Glücksburg, die Schleiregion, Kappeln, Eckernförde bis nach Kiel.

Entlang der Schleswig-Holstein-Küste finden Sie zahlreiche Badeorte, romantische Dörfer, urige Fischerhäfen und malerische Buchten. Weiter im Landesinneren befindet sich die Schleiregion mit seinen Raps- und Mohnfeldern, verschiedene Naturschutzgebiete und zahlreiche Hofcafés . Die nördliche Ostseeküste ist besonders beliebt bei Familien mit Kindern und Wassersportliebhabern wie Seglern und Surfern.

Glücksburg
Kultur und Strand vom Feinsten.
Flensburg
Das Tor zu Dänemark
Kappeln
Das gemütliche Hafenstädtchen zwischen Flensburg und Eckernförde
Schleswig
Die ehemalige Wikingersiedlung an der Schlei
Schönhagen
Badeurlaub mit der ganzen Familie.
Kiel
Die Landeshauptstadt Kiel

Unterkünfte finden

Glücksburg

Das schöne Ostseebad Glücksburg liegt vor den Toren Dänemarks rund 10 Kilometer nördlich von Flensburg. Im Westen der Stadt liegt die Flensburger Innenförde und im Osten die Flensburger Außenförde.

Das stilvolle maritime Ambiente des Ostseebads Glücksburg wird Sie in Ihrem nächsten Urlaub an der Ostsee begeistern. Urlaubsträume werden wahr beim Blick auf die glitzernde Flensburger Förde und das direkt gegenüberliegende Dänemark, die traumhafte Landschaft mit schönen Sandstränden und wildromantischer Steilküste auf der Halbinsel Holnis und nicht zuletzt auf das Schloss Glücksburg mit seiner reichen deutsch-dänischen Geschichte.
 

Strandurlaub in Glücksburg

Lassen Sie sich von traumhaften feinsandigen Stränden, die zu ausgedehnten Spaziergängen und Erholung einladen, begeistern. Der windgeschützte Kurstrand Sandwig liegt an der Flensburger Innenförde, hat eine perfekte Infrastruktur, Strandkörbe und bietet Ihnen einen atemberaubenden Blick auf die Ochseninseln und das gegenüberliegende Dänemark.

Der Strand auf der naturgeschützen Halbinsel Holnis befindet sich an der Flensburger Außenförde mit einem großen Angebot an Wassersportmöglichkeiten. Hier kommen Surfer genauso wie Familien voll auf ihre Kosten.

Weitere Strände gibt es im benachbarten Flensburg zu erkunden. Einem Strandurlaub in Glücksburg sind also keine Grenzen gesetzt.

Sehenswürdigkeiten in Glücksburg

Wenn Sie in Glücksburg Urlaub machen, gibt es viele Sehenswürdigkeiten, die Sie erkunden können. Vor allem das Schloss Glücksburg ist ein berühmtes Wahrzeichen der Stadt. Das weiße Wasserschloss gilt als Wiege der europäischen Königshäuser und beherbergt heute das Schlossmuseum. Diese beeindruckende Kulisse sollten Sie sich nicht entgehen lassen. Im Schloss werden regelmäßig Führungen für Kinder und Erwachsene angeboten.

Im Menke-Planetarium sind die Sterne zum Greifen nah. Tauchen Sie in die Welt der Astronomie ein und entdecken Sie die Schönheit unseres Universums. Das Motto des artefact Powerparks ist "Energie begreifen". Im artefact Powerpark erfahren Sie wie Wind aus Sonne entsteht, aus Wasser Energie gewonnen wird und vieles mehr mit Spiel und Spaß. Im schönen Glücksburger Wald befindet sich das Wildschweingehege. Ab Mai können hier die Frischlinge bestaunt werden. Natürlich lässt sich der Wald auch wunderbar bei langen Spaziergängen erkunden.

Aktivurlaub in Glücksburg

Glücksburg ist berühmt für seine einzigartige Lage an der Ostsee. Hier ist jede Art von Wassersportvergnügen möglich. Das geschützte Revier der Flensburger Förde bildet die natürliche Kulisse für maritime Wettkämpfe und Großveranstaltungen. Wer nicht selbst auf dem Wasser dabei ist, hat vom deutschen und dänischen Ufer aus ideale Logenplätze mit tollem Blick auf das Geschehen zu Wasser – natürlich kostenlos. 

Vor allem Segeln in Glücksburg wird groß geschrieben. Unter Seglern zählt das Revier mit seinen zahlreichen Yachthäfen  und der größten und ältesten Segelschule Deutschlands, der Hanseatischen Yachtschule in Glücksburg, zu den bekanntesten und beliebtesten Adressen in Deutschland. Gäste können bei verschiedenen Segelpartnern wie der Hanseatische Yachtschule, dem Club Nautic und dem Flensburger Segelclub Segelkurse buchen und einen Einblick in die Segelwelt in bekommen.

Die Flensburger Förde ist ein erstklassiges Meerforellengewässer und genießt in Insiderkreisen für ihren Fischreichtum einen hervorragenden Ruf. Man munkelt, dass dieser Ostsee-Fjord sogar eines der besten Angelreviere für große Meerforellen überhaupt sei. Die Haupt-Angelsaison für diesen Fisch ist das Winterhalbjahr. In den Monaten von September bis April wird Jahr für Jahr so manches Prachtexemplar an Land gezogen.

Windsurfer finden auf der Halbinsel Holnis ideale Voraussetzungen für echte Surfabenteuer. Am Nordstrand liegt auch die Surfschule. Durch das Flachwasser ist der Standort zudem ideal für Anfänger.  Ein weiteres beliebtes Surfrevier liegt an der Innenförde vor der Beckerwerft in Glücksburg. Oder testen Sie das Wasser um den Club Nautic e.V. in Schausende. Auch Taucher kommen in der Flensburger Förde voll  auf ihre Kosten. Sogar Wracks sind hier zu finden und  ein künstliches Riff, in dem man die Tier- und Pflanzenwelt der Ostsee entdecken kann.

Auch für Landratten hat Glücksburg einige Aktivitäten an Land zu bieten. Unternehmen Sie  Radtouren durch die Region Flensburger Förde oder machen Sie ausgedehnte Spaziergänge oder Nordic Walking-Touren durch die schöne Landschaft. Auch Golfer haben die Möglichkeit, ihrem Hobby hier nachzugehen.

Außerdem bieten Freizeitaktivitäten wie Schwimmbäder, Museen, Zoos und Planetarium viele Möglichkeiten einen abwechslungsreichen Urlaub in Glücksburg zu verbringen.

Unterkunft in Glücksburg buchen

OstseeMan Triathlon in Glücksburg

Seit 2002 als Militärchallenge begonnen, ist der OstseeMan heute einer der größten Langdistanz Wettkämpfe im Norden. Er findet jedes Jahr an einem Wochnende im August in Glücksburg an der Flensburger Förde statt und lockt viele internationale Sportler in den Norden.

Mit 3,8 km Schwimmen durch die Ostsee, 180 km Radfahren durch das nördliche Angeln sowie 42,198 km Laufen rund um das Glücksburger Schloss, stellt der Triathlon eine große Herausforderung dar. Ebenso wird der OstseeMan auf Halbdistanz angeboten.

Nächster Termin: 01. August 2021

Robbe & Berking Sterling Cup

Der bereits seit 1995 stattfindende Robbe & Berking Sterling Cup an der Flensburger Förde ist ein Traditionsevent für alle Wassersport-Begeisterten. Jedes Jahr kommen Segelsportler aus der ganzen Welt an der Flensburger Förde in Schleswig-Holstein zusammen.

Insgesamt nehmen 12-mR-Yachten, 6-mR- sowie 5.5er-Yachten teil, die sich zum Start im Clubhafen des Flensburger Segel-Clubs (FSC) in Glücksburg-Quellental versammeln. Das Highlight des Events ist jedes Jahr das Rennen der großen 12-mR-Yachten.

Flensburg

Das Tor zu Skandinavien am eiszeitlichen Fjord. An der nördlichsten Spitze der deutschen Ostseeküste, vor den Toren Dänemarks, liegt die alte Hafen- und Rumstadt Flensburg mit ihren zauberhaften Altstadtgassen.

Ob Sie an der Hafenpromenade flanieren, durch die Einkaufsstraße bummeln, in einem der gemütlichen Cafés oder Restaurants einkehren, die historischen Kaufmannshöfe entdecken, Kunst, Kultur und Unterhaltung suchen - Flensburg bietet Ihnen ein abgerundetes Urlaubsprogramm. 

Das Nordertor gilt als Wahrzeichen, der Nordermarkt in der Fußgängerzone lädt zum Verweilen ein. Diverse Museen ergänzen das kulturelle Angebot: Das Städtische Museum, Schifffahrtsmuseum, Rum-Museum und der privat angelegte Museumshafen, um nur einige Beispiele zu nennen. Die Altstadt mit ihren Sehenswürdigkeiten und die Flensburger Brauerei laden zu Besichtigungstouren ein. In der "Phänomenta" gibt es Interessantes aus der Welt der Wissenschaft zu bestaunen.

Unser Tipp: Maritimen Flair genießen

Die Flensburger Förde ist eines der besten Segelreviere in Deutschland. Auch Windsurfer, Kitesurfer kommen hier auf ihre Kosten. Probieren Sie es aus oder schauen Sie beim Wasserspektakel ganz entspannt vom Ufer aus zu.

Für alle Landratten lohnt sich ein Besuch des Flensburger Fischmarktes, welcher Sonntags an ausgewählten Terminen stattfindet. Freuen Sie sich auf ein reges Markttreiben, Flohmärkte, Handwerkskunst sowie auf frischesten Fisch, direkt vom Kutter. 

Wiederkehrende Veranstaltungen

Bei den Show-Veranstaltungen in der Campus-Halle und im "Deutschen Haus" zeigen internationale Stars ihr hochkarätiges Programm. Hinzu kommen die Landestheater, die vielen kleinen und großen Kunstgalerien, Musikkneipen und Kinos sowie regelmäßig stattfindende lokale Veranstaltungen und Stadtfeste. Beliebt sind zum Beispiel die Hofkultur-Tage, das Altstadtfest "Tummelum", das "Dampf-Rundum" auf der Flensburger Förde, die Rum-Regatta, Jazz-Festivals, die traditionelle "Apfelfahrt" im Herbst und der Flensburger Weihnachtsmarkt in der Adventszeit.

Jetzt Unterkunft in Flensburg buchen

Ostseebad Schönhagen

Das Ostseebad Schönhagen liegt auf der Halbinsel Schwansen im Ortsteil Brodersby. Die Halbinsel ist im Norden und Westen von der Schlei umgeben und im Osten von der Ostsee. Schönhagen befindet sich circa eine Autofahrstunde südöstlich von Flensburg. In den Süden kommen Sie nach Eckernförde in 30 Minuten und in weiteren 30 Minuten sind Sie in Kiel.

Das gemütliche Ostseebad Schönhagen beeindruckt mit wunderschöner Natur, malerischem Strand und faszinierender Steilküste. Direkt am langen, breiten Sandstrand Schönhagens liegt ein Luxus-Ferienhaus-Gebiet. Hier können Sie Wellness-Urlaub inkl. Pool buchen. Ergänzt wird das Angebot durch die Beauty-, Sport- und Wellness-Einrichtungen des benachbarten Ostseebades Damp.

Die vielen familienfreundlichen Unterkünfte, der flach abfallende und in der Hauptsaison bewachte Badestrand sowie das vielseitige Angebot für Kinder macht Schönhagen zu einem beliebten Urlaubsort für Familien.

Aber auch unter Anglern ist Schönhagen eine bekannte und beliebte Adresse. Und für Hundefreunde gibt es extra einen Strandabschnitt, an dem sich ihr Vierbeiner so richtig austoben kann.
 

Schönhagen erleben

Im Frühjahr färbt sich das Hinterland gelb, denn dann stehen die zahlreichen Rapsfelder in voller Blüte. Aber auch zu jeder anderen Jahreszeit lädt die schöne Natur zu Spaziergängen und Radtouren ein. In den umliegenden Restaurants werden regionale Spezialitäten wie fangfrischen Fisch anbebote. Ebenso empfehlenswert sind die gemütlichen Hofcafés: Die selbstgemachten leckeren Kuchen laden zum Verweilen ein. 

Entlang der Steilküste und der angrenzenden Wirtschaftswege erreicht man im Süden das Naturschutzgebiet "Schwansener See", ein betreutes Seevogelreservat. Hier brüten und leben zwischen Strand und Dünen, Schilf und lichten Wäldern eine Vielzahl von Vögeln & Amphibien. 

Aktivitäten in Schönhagen

In Schönhagen erwarten Sie eine Vielzahl an Aktivitäten an Land und auf dem Wasser. Neben Radtouren, Nordic Walking Touren, Spaziergängen und Ausritten durch die schöne Natur der Halbinsel Schwansen ist Schönhagen ein Eldorado für Wassersportler. Die Halbinsel ist von drei Seiten vom Wasser umgeben und ein ideales Ziel zum Baden, Surfen und Segeln. Der vorherrschende Westwind bietet Surfern auch bei starkem Wind ein ruhiges Wasser und somit nicht nur eine beliebte Anlaufstelle für  Anfänger. Darüber hinaus gibt es mehrere Vermietstationen für einen Kanu-Ausflug oder Stand Up Paddling. Für Segler und Bootsbesitzer: Hier gibt es mehrere Liegeplätze an den kleinen Yacht- und Fischerhäfen. 

Sehenswürdigkeiten in Schönhagen

Neben der beeindruckenden Steilküste und dem Naturschutzgebiet findet man inmitten des Ortes gelegen, umgeben von einem großen Park, das Schloss Schönhagen. Nach einer langen und wechselvollen Geschichte beherbergt das Schloss Schönhagen heute die Reha HELIOS Klinik.

In der Umgebung von Schönhagen finden Sie aber viele weitere Sehenswürdigkeiten und Ausflugsziele, beispielsweise das Wikingermuseum Haithabu, mehrere Tierparks und Museen, ein Naturerlebniszentrum oder ein Hochseilgarten.

Unterkunft in Schönhagen sichern

Kappeln

Entdecken Sie die Kleinstadt Kappeln an der nördlichen Ostseeküste zwischen Flensburg und Eckernförde. Kappeln verbindet die Landschaften Schwansen und Angeln. 6 km vom Zentrum entfernt liegt der schöne Strand Weidefeld. Die Kleinstadt an der Schlei ist auch bekannt als "Deekelsen" durch die TV-Serie "Der Landarzt".

Kappeln hat die einzigen noch funktionstüchtigen Heringszäune Europas. Sie stammen aus dem 15. Jahrhundert und sind eine verblüffend einfache Fischfanganlage. Von Kappeln nach Süderbrarup fährt auch die nördlichste Dampfeisenbahn. Das Schleimuseum zeigt maritime Kostbarkeiten. In seinen Ausstellungs- und Werkstatträumen werden unter anderem historische Gemälde und Galionsfiguren aus der Geschichte der Seefahrt und des Fischfangs gezeigt.

Im Frühjahr beherrschen Handpuppen und Tischfiguren das kulturelle Geschehen in Kappeln, dann finden nämlich die Figurentheater-Tage an Ostsee und Schlei statt. Jedes Jahr am Himmelfahrtswochenende gibt es das traditionelle Stadtfest, die Heringstage

Unterkunft in Kappeln sichern

Urlaub in der Wikingerstadt Schleswig

Die Wikingerstadt Schleswig liegt am äußersten Ende der Schlei und an der nördlichen Ostseeküste von Schleswig-Holstein. Als Nachfolgerin der Wikingersiedlung "Haithabu" ist das heutige Schleswig auf dem nördlichen Schleiufer eine moderne und freundliche Kulturstadt mit ca. 25.000 Einwohnerinnen und Einwohnern. Sie zeichnet sich durch eine sehenswerte Altstadt, eine ausgeprägte Kulturlandschaft, attraktive Einkaufsbereiche und gute Erholungsmöglichkeiten aus.

 

Sehenswürdigkeiten

Der Schleswiger Dom und sein berühmter Bordesholmer Altar sind besonders sehenswert. Der Altar gilt als der bedeutendste Altare Norddeutschlands. Hans Brüggemann schnitzte in den Jahren 1514 - 1521 fast 400 Eichenholz-Figuren. In der Nähe des Domes befindet sich der Rathausmarkt, ein hübscher Platz in der Altstadt, und das klassizistische Rathaus, das mit dem Graukloster, einem ehemaligen Franziskanerkloster, verbunden ist. Ein weiterer Höhepunkt in der Altstadt ist der Holm mit seiner malerischen Fischersiedlung und dem St. Johannis-Kloster. Wo einst die Benediktinerinnen zu Hause waren, befindet sich heute ein adliges Damenstift.

Neben dem Wikinger-Museum Haithabu ist das Schloss Gottorf immer ein lohnenswertes Ziel. Es beherbergt die Schleswig-Holsteinischen Landesmuseen mit einer Fülle sehenswerter Exponate aus der Kunst- und Kulturgeschichte des Landes vom Mittelalter bis zur Gegenwart sowie eine der bedeutendsten Expressionismus-Sammlungen im Norden. Ein Schwerpunkt des ebenfalls dort beheimateten Archäologischen Landesmuseums sind Moorfunde aus der Eisenzeit und das Nydamboot aus dem 4. Jahrhundert. In einer Zweigstelle auf dem Hesterberg sind die volkskundlichen Sammlungen des Landesmuseums zu entdecken. Das Stadtmuseum Schleswig zeigt die Geschichte Schleswigs: Fayencen, eine Holm-Abteilung, Werke Schleswiger Künstler, ein eigenes Teddybären-Haus mit einer großen Teddy-Sammlung und zahlreichen Angeboten für Kinder und eine historische Druckerei bilden Schwerpunkte dieses Museums. Seit 1999 verfügt das Museum mit dem Foto Forum über eine ständige, bundesweit einmalige Abteilung im Bereich Fotografie. Die Dependancen des Stadtmuseums Schleswig sind das Holm-Museum und das Museum für Outsiderkunst im Gebäude des Präsidentenklosters. Sowohl durch die Landesmuseen als auch durch das Stadtmuseum Schleswig werden ganzjährig Führungen angeboten.

Wiederkehrende Veranstaltungen

Die Volkskundlichen Sammlungen auf dem Hesterberg, das Wikinger Museum Haithabu, die Landesmuseen auf der Schlossinsel oder das Stadtmuseum Schleswig sind nur einige der Museen, die neben attraktiven Sonderausstellungen auch spezielle Aktionstage und Museumssommerfeste für die ganze Familie anbieten.

Im Hofe des Schloss Gottorfs finden alljährlich unter freiem Himmel die Sommerspiele statt. Bekannt sind auch die jährlich in Schleswig stattfindenden Wikingertage, die hunderttausende Wikingerfans in den Norden locken. Das Volksfest ist der größte Wikingerfest Deutschlands.

Unterkünfte in Schleswig ansehen

Urlaub in der Segelstadt Kiel

Die Landeshaupstadt Kiel liegt direkt an der Ostsee. Die Stadt ist durch die Kieler Förde und den Hafen besonders geprägt. Lassen Sie sich vom maritimen Lebensgefühl in Kiel begeistern. Gleichzeitig hat die Stadt eine extrem weltoffene Mentalität, die vor allem auch während den internationalen Großveranstaltungen, wie der Kieler Woche, erlebbar wird.

Die Kieler Umgebung gestaltet sich landschaftlich durch eine Vielzahl von schönen Stränden, Wanderrouten, Segelrevieren und den Nord-Ostsee-Kanal besonders abwechslungsreich. Die Innenförde ist geprägt durch eine maritime Stadtansicht mit Hafenanlagen, riesigen Passagierfähren und den eindrucksvollen Portalkränen auf der Werft.

Sehenswürdigkeiten

Ganzjährig im Angebot sind diverse Stadtführungen. Sie können Kiel zu Fuß, mit dem Bus, mit dem Schiff oder per Taxi erkunden. Oder wählen Sie die klassische Variante und entdecken Kiel mit dem Fördeschiff von der Seeseite. Ein beliebtes Ausflugsziel ist Laboe. Das berühmte Marine-Ehrendenkmal, ein U-Boot aus dem zweiten Weltkrieg, lädt zu einer Reise in die Vergangenheit der Kriegsmarine ein. Sollten Sie gerade in den Monaten von April bis September in Kiel zu Besuch sein, ist es immer wieder ein tolles Ereignis, die ein- und auslaufenden Kreuzfahrtschiffe zu beobachten, wie sie langsam durch die Förde gleiten.

Auch bei schlechtem Wetter kommt in Kiel keine Langeweile auf, das Stadtmuseum Warleberger Hof, das Schifffahrtsmuseum und die Kunsthalle zu Kiel sind immer einen Besuch wert.

Unser Tipp für alle Wassersportler:

Die Kieler Förde, insbesondere Laboe ist ein beliebter Spot zum Kite- und Windsurfen. 

Wiederkehrende Veranstaltungen

Die Landeshauptstadt Schleswig-Holsteins bietet ganzjährig einen vollen Veranstaltungskalender für Groß und Klein. Der Kieler Umschlag, ein winterliches Volksfest am ersten Märzwochenende mit traditionsreichem Hintergrund, sowie der Kultur-Rausch, ein dreiwöchiges musikalisches Stadtevent im April bis Mai, laden zum Verweilen ein.

Das international bekannte Segelsport-Ereignis, die Kieler Woche, und gleichzeitig das größte Sommerfest in Nordeuropa zieht im Juni alljährlich tausende Gäste und Segler aus aller Welt an. Erleben Sie nicht nur den faszinierenden Segelsport auf einer Regattabegleitfahrt hautnah, sondern schlemmen Sie auf dem Internationalen Markt und feiern Sie vor den Open-Air Bühnen in ganz Kiel.

Musikalisch hat Kiel noch viel mehr zu bieten: die Jazz Baltica im Juni ist ein renommiertes Jazz-Festival mit Größen aus der internationalen Szene und das Schleswig-Holstein-Musikfestival von Juni bis September verzaubert mit klassischer Musik und Orchestern mit internationaler Besetzung Kiel und mehr als 40 Spielorten in Schleswig-Holstein und Hamburg. Die Konzerte finden jeweils im besonderen Ambiente auf herrlichen Landsitzen, Schlössern, in Kirchen, Herrenhäusern, großen Scheunen und Stallungen statt. 

Jetzt Unterkunft in Kiel buchen

Naturpark Hüttener Berge

Der Naturpark Hüttener Berge befindet sich im Nordosten Schleswig-Holsteins im Städtedreieck Eckernförde, Rendsburg, Schleswig. Im Jahr 1970 wurde der Park gegründet und ist knapp 22.000 ha groß. 

Kleine und große Seen, Wälder, Wiesen und Knicks prägen die sanfte Hügellandschaft des Naturparks Hüttener Berge in Schleswig-Holsteins Mitte. Hier sind Sie gleich zwei Meeren ganz nah, der Ostsee und der Nordsee. Gleichzeitig befinden Sie sich mitten in einer Landschaft voller Seen.

Naturerlebnisräume in den Hüttener Bergen

Zertifizierte Natur- und Landschaftsführer bieten interessante Touren durch den Naturpark an, um ihn mit allen Sinnen zu entdecken. Für Familien empfiehlt sich ein Besuch in dem Naturerlebnisraum Kolonistenhof in den Duvenstedter Bergen. Entdecken Sie auf 14 ha verschiedene Erlebnisstationen, Tiergehege und Ausstellungen für Groß und Klein.
Adresse: Bornbarg 11, 24791 Neu Duvenstedt | Tel. +49 4338 999799.

Gut ausgeschilderte Radwanderwege und kleine asphaltierte Nebenstrecken stehen zum Radeln, Nordic Walking und Inline-Skaten zur Verfügung. Zahlreiche Strände laden im Sommer zum erfrischenden Bad im Wittensee und Bistensee oder in der nahen Ostsee ein. Genießen Sie die Ruhe und Schönheit der Natur oder gehen Aktivitäten nach wie Angeln und Rudern, Surfen oder Segeln.
 

Panorama Blick garantiert

Vom 98 Meter hohen Aschberg lässt sich bei schönem Wetter ein wunderbarer Rundblick bis zum Nord-Ostsee-Kanal, die Eckernförder Bucht und sogar bis zur Landeshauptstadt Kiel genießen. Ganz in der Nähe empfiehlt sich eine Wanderung durch den Brekendorfer Forst zum idyllisch gelegenen Rammsee oder in das Schoothorster Tal, eine der wertvollsten historischen Kulturlandschaften im Naturpark. Hügel und Senken sowie ein sehr dichtes Knicknetz prägen dieses Tal.

Weitere sehenswerte Orte an der nördlichen Ostseeküste

Naturpark Schlei

Der Naturpark Schlei liegt im Nordosten von Schleswig-Holstein. Sein Herzstück ist der Fluss Schlei, welcher wie ein 40 km langer Arm aus dem Land bis in die Ostsee ragt. Bekannt ist die Region vor allem aufgrund des kulturellen Erbes der Wikinger. Es ist eine der am frühsten besiedelten Regionen von Schleswig-Holstein. Tauchen Sie zurück in die Vergangenheit und besuchen Sie das beliebte Wikingermuseum Haithabu.

Jetzt entdecken

Naturpark Hüttener Berge

Genießen Sie einen Panorama-Blick vom Aussichtsturm auf dem Aschberg im Naturpark Hüttener Berge, der sich im Kreis Rendsburg-Eckernförde befindet. Erholen Sie sich aktiv auf Wanderungen oder Radtouren. 

Jetzt entdecken

Langballig

In Langballig erleben Sie die ursprüngliche Natur der Halbinsel Angeln. Er ist zudem Luftkurort und liegt an der Flensburger Förde.

Natur
Geprägt wird das Landschaftsbild durch die typischen bewachsenen Erdwälle, den Knicks. Sie umgeben die Felder und Wiesen und schützen diese vor Wind- und Wasser-Erosionen. In dieser klaren und reinen Luft können Sie so richtig aufatmen und Ruhe tanken. 

Die Nähe zur Schlei, dem längsten Wasserarm der Ostsee, bietet Wassersportlern und Erholungssuchenden vielfältige Möglichkeiten. 

Sehenswürdigkeiten
Keine andere Region in Schleswig-Holstein bietet eine derartige Anzahl hauptamtlich geführter Museen, die diese Landschaft prägen. So präsentiert das Landesmuseum im Schloss Gottorf in Schleswig eines der großen Kulturzentren des Nordens. Mehr erfahren kann man hier über Archäologie wie auch über die Kunst- und Kulturgeschichte des Landes.

Zu den bedeutenden überregionalen Einrichtungen gehören aber auch das Wikinger-Museum in Haithabu, die städtischen Museen von Flensburg und Schleswig, das viel besuchte Schlossmuseum von Glücksburg oder das Flensburger Schifffahrts- und Rummuseum. 

Wiederkehrende Veranstaltungen
Auf dem Gut Oestergaard in Steinbergkirche finden ganzjährig Veranstaltungen statt. Der Pfingstmarkt, Jazzkonzerte und ein Irrgarten der besonderen Art, das "Maislabyrinth", zählen zu den besondern Highlights. Die Gemeinde Wees veranstaltet alljährlich einen über die Grenzen der Region hinaus bekannten Weihnachtsmarkt.

Gelting

Im äußersten Nordosten Schleswig-Holsteins umspülen Ostseewellen das Ferienland Ostangeln. Genau dort an der Flensburger Förde liegt Gelting. 

Natur und Strände
Die Landschaft zwischen der Geltinger Bucht und dem Ostseearm Schlei ist geprägt durch milde Ostseeluft und kurtaxfreie Naturstrände. Wer fernab vom Massentourismus die ländliche Idylle liebt, wird sich in diesem Ferienland zu jeder Jahreszeit wohl fühlen.

Sehenswürdigkeiten
Beim Wandern und Radfahren auf ausgeschilderten Routen finden Sie Naturschutzgebiete, alte Reetdachkaten, herrschaftliche Güter und mittelalterliche Kirchen.

Wiederkehrende Veranstaltungen
In Gelting gibt es ganzjährig Veranstaltungen für die ganze Familie.

Eckernförde

Das Ostseebad Eckernförde liegt 25 Kilometer nördlich der Landeshauptstadt Kiel. Der Hafen sowie der Strand und die Innenstadt sind nur einen Steinwurf voneinander entfernt.

Natur
In Eckernförde liegen Strand, Altstadt und Hafen unmittelbar zusammen. Diese seltene Kombination macht den besonderen Reiz des traditionsreichen Ostseebades aus. Der lange und feine Sandstrand bietet Erholung und Sport, Spiel und Spaß . Am Hafen kann man dem Treiben der Fischer zusehen und fangfrischen Fisch ersteigern. Direkt an den Hafen grenzt die historische Altstad. 

Sehenswürdigkeiten
Einen Besuch wert sind der Hafen mit Holzbrücke (Fußgängerbrücke), das Eckernförder Museum im historischen alten Rathaus, die St. Nicolai-Kirche aus dem 13. Jahrhundert und die Borbyer Kirche aus dem 12. Jahrhundert.

Wiederkehrende Veranstaltungen
Die überregional bekannten Veranstaltungshöhepunkte Aalregatta, Sprottentage und Piratentage von Juni bis September ziehen alljährlich viele Besucher an.

Piratentage Eckernförde

Jedes Jahr wandelt sich das Hafenstädtchen zu Anfang August in einen bunten Trubel aus mittelalterlichen Halunken und finsteren Piraten. Die Ostsee-Promenade und der Eckernförder Strand werden von den Freibeutern erkämpft und erobert. Die Piraten ziehen durch das Ostseebad und bringen allerlei Schauwerk mit sich an Land.

Am Eckernförder Strand sorgen die Darsteller von Kornersfjord für jede Menge Trubel. Das Eventprogramm für Groß und Klein beginnt mit einem Strandüberfall und einem Piratenumzug. Neben Kinderschminken, Piratentaufe, einer Falkner-Show und dem spannenden Kampf der Piraten gegen die Stadtwache gehören viele Kinderspiele und eine Kinderschatzsuche zum Programm des Mittalterspektakels.

Erleben Sie, wie echte Piraten leben. Nicht nur Gesang und Musik am Lagerfeuer des Piratendorfes erklingen bis in die späten Stunden. Ebenso treten jeden Abend Live-Bands mit aktuellen Hits unterschiedlicher Musikrichtungen auf der Piratenbühne auf. Erleben Sie ein fantastisches Highlight in Ihrem Urlaub im Land zwischen den Meeren.

Nächster Termin: 30.06. - 01.08.2021

Damp

Das Ostseebad Damp, Schleswig-Holsteins nördlichster Ferienpark, bietet alles für einen abwechslungsreichen Urlaub mit der Familie. Damp liegt direkt am Meer und bietet einen weiterläufigen breiten Strand für lange Strandspaziergänge oder Spiel, Spaß und Erholung für Groß und Klein. 

Natur
Das Ostseebad Damp liegt direkt an der Ostsee auf der Halbinsel Schwansen zwischen Schleimündung und Eckernförder Bucht.

Sehenswürdigkeiten
Neben vielfältigen Freizeitmöglichkeiten für alle Altersgruppen sowie einem 4.000 qm großen Fitness- und Wellnessbereich finden Sie direkt am Strand das Museumsschiff "Albatros", in dem Sie eine Mitmach-Ausstellung für die ganze Familie finden. Themen waren zum Beispiel "Bernstein" oder "Leben in der Ostsee".

Wiederkehrende Veranstaltungen
Im Ostseebad Damp gibt es ganzjährig ein riesiges Angebot an Veranstaltungen für die ganze Familie. Ob Strandfeuer, Hexenbad beim Wikinger-Festival oder Musik-Festivals.

Schwedeneck

Das Ostseebad Schwedeneck ist eine der wohl schönsten Gemeinden an der Ostseeküste, die Familien und Naturliebhaber gleichermaßen begeistert.

Natur und Strände
Kinder können am 16 Kilometer langen Strand nach Herzenslust im Sand oder im Wasser spielen, denn an den meisten Stränden ist das Wasser flach. Erst nach vielen Metern vertieft es sich zum eigentlichen Meer, auf dem in der Ferne die Boote vorüberziehen. Das Schwedeneck mit seinem sanft hügeligen Binnenland, den zum Teil bewaldeten Steilufern, Hügelgräbern und anderen landschaftlichen Kleinoden bietet unzählige Möglichkeiten, die Natur zu Fuß oder per Fahrrad zu genießen. Im Norden und Osten von der Eckernförder Bucht und der Kieler Förde umrahmt, können Sie die Weite der Ostsee und die Schönheit Schleswig-Holsteins erleben.

Sehenswürdigkeiten
Ausflugsziele gibt es vor Ort und in der Umgebung in Mengen. Besuchen Sie die Hafenstadt Kiel, das Segel-Mekka, Rendsburg als Kreisstadt am Nord-Ostsee-Kanal oder das nahe gelegene Eckernförde mit der beschaulichen Altstadt. In Gettorf bietet sich ein Tierpark-Besuch an, in Birkenmoor gibt es ein Feuerwehrmuseum und in Holtsee kann man eine große Käserei besichtigen - und das ist noch lange nicht alles.

Wiederkehrende Veranstaltungen
In Schwedeneck findet man ganzjährig, aber insbesondere in den Sommermonaten, ein interessantes Veranstaltungsprogramm.